printlogo
http://www.ethz.ch/
Willkommen auf der Homepage des ICVR
 
print
  
Deutsch English

Produktion in der Elektronik, Photovoltaik sowie elektrische Komponenten

e_cad

Kurzbeschreibung:

Die Vorlesung verfolgt die Prozesskette der Wertschöpfung elektrischer und elektronischer Komponenten: Inhalt sind die Bestandteile einer elektronischen Schaltung (Sensorik, Aktorik, Rechner), die Fertigung elektronischer Schaltungen in Leiterplatten und Hybridtechnik, integrierte Prüftechnik, die Planung von Produktionsanlagen, Fertigung hochintegrierter elektronischer Bausteine vom Wafer an, die Übersicht über mikromechanische Systeme, kleine Motoren sowie die Fertigung in der Photovoltaik.

Lehrziel:

Kenntnis der Wertschöpfungskette Elektronik. Fertigungsgerechte Planung der Produkte sowie deren Fertigung. Aufbau von Produktionsanlagen Wertschöpfungskette Photovoltaik.

Inhalt:

Ohne elektronische Komponenten geht nichts mehr. Typische Maschinenbauprodukte wie Werkzeugmaschinen oder Fahrzeuge haben heute einen wertmässigen Anteil an elektrischen und elektronischen Komponenten von über 60%, so dass der Zugang zur bzw. die Beherrschung der Wertschöpfung von entscheidender Bedeutung für die gesamte Leistungserstellung wird. Es werden zunächst elektronische Bauelemente in ihrer Funktion und die Planung von Schaltkreisen erläutert. Anschliessend wird gezeigt, wie elektronische Funktionseinheiten aus Bauelementen hergestellt werden. Gezeigt wird sowohl die Leiterplattentechnik als auch die Hybridtechnik, gezeigt werden wertschöpfende Prozesse sowie die Prüfung und das Handling und die Kombination der Verfahren im Rahmen der Anlagenprojektierung. Weiter behandelt die Vorlesung die Fertigung elektronischer Bausteine beginnend von der Waferfertigung über die Strukturierung und das Bonding und Packaging. Dabei wird die Fertigung Mikroelektromechanischer und elektrooptischer Systeme und Aktoren besprochen. Durch die hohe Affinität zur Elektronik wird auch zuletzt die Wertschöpfungskette der Photovoltaik dargestellt, die auch diese Vorlesung beschliesst. Auf einer Exkursion sehen die Studierenden die praktische Anwendung und Verwirklichung der Fertigung elektrischer und elektronischer Komponenten.

Unterlagen:

Unterlagen werden pro Vorlesungsblock zur Verfügung gestellt. Unkostenbeitrag CHF 20.-

Besonderes:

Die Vorlesung wird gestaltet und vorgetragen von Fachleuten aus der Industrie.
Eine Exkursion zu einem Fertigungsbetrieb soll die Kenntnisse praxisorientiert untermauern.

Testat / Kreditbedingungen:

- Erfolgreiches Absolvieren der Übungen

Ort / Zeit:

Mittwoch, 14.00 - 17.00 Uhr HG D5.1

Geeignet für:

Maschineningenieurwissenschaften Bachelor
Maschineningenieurwissenschaften Master

Studierende anderer Departemente sprechen bitte zuerst mit ihren Tutoren.

Kreditpunkte:

4

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2019 ETH Zürich | Impressum | 17.7.2011
top